SPI A&Q
Zukunft und Perspektiven

Ausbildung

Die wirtschaftliche Entwicklung fordert zukünftig gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Unternehmen. In allen Branchen werden Fachkräfte gesucht, der Anteil von niedrig qualifiziertem Personal ist rückläufig. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren weiter verstärken.

Die betriebliche Ausbildung ist Teil der gesellschaftlichen Verantwortung der SPI Ausbildung&Qualifizierung Berlin-Brandenburg gemeinnützige GmbH. Durch unsere qualifizierte Ausbildung können wir jungen Menschen Perspektiven in ihrer Heimatregion bieten und eine Abwanderung vermeiden. So leisten wir unseren Teil, um die Regionen als Lebensraum für Familien und jungen Menschen attraktiv zu gestalten.

Jedoch steht auch die zukünftige Fachkräftesicherung für das Unternehmen selbst im Fokus der Ausbildungsaktivitäten. Dazu stellen wir derzeit die folgenden Ausbildungsplätze an unseren Standorten bereit:

  • Ausbildungsplatz zum/zur Bürokaufmann/-frau
  • Ausbildungsplatz zum/zur Veranstaltungstechniker/-in

Darüber hinaus ist die SPI Ausbildung und Qualifizierung Berlin-Brandenburg gemeinnützige GmbH dualer Partner der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Als Praxispartner des Studienganges Soziale Arbeit (Bachelor of Art) bieten wir Studierenden somit die Möglichkeit ihr theoretisch erworbenes Wissen kontinuierlich praktisch anzuwenden und so bereits während des Studiums ein hohes Maß an Handlungs- und Sozialkompetenz zu erwerben.

Sie sind an einer Ausbildung in unserem Unternehmen interessiert?
Dann wenden sich bitte mit einer schriftlichen Bewerbung an:

Regionalbüro Süd
Herr Zaborowski
Louis-Braille-Str. 9
03044 Cottbus

E-Mail:

 

Unsere Projekte "Neue Wege" sind für Sie da!

Mittwoch, 13.05.2020 12:00

Auch in Zeiten des Social Distancing geht unsere Coaching-Arbeit weiter – per Telefon, E-Mail, Skype oder bei einem Spaziergang im Freien. Sofern es die gesetzlichen Vorschriften erlauben, wird unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln auch wieder bei uns im Projekt beraten.

Neue Wege Potsdam - ein Zwischenfazit

Dienstag, 12.05.2020 08:00

Im Juli 2020 endet die aktuelle Projektphase der Neuen Wege. Durchschnittlich 50 Prozent aller Teilnehmenden, die das Projekt bisher verlassen haben, konnten, entsprechend ihren Wünschen und Möglichkeiten nachhaltig in Arbeit, in Ausbildung oder in eine berufliche Weiterbildung vermittelt werden.

Zu unserer inhaltlichen Arbeit zitieren wir gerne eine unserer Teilnehmerinnen: „Es ist schade, dass nicht jeder Arbeitslose in Potsdam das Projekt kennt. Sie haben für mich Dinge möglich gemacht, die ich alleine niemals geschafft hätte.“

Eine Fortsetzung unserer erfolgreichen Integrationsarbeit ist von Herbst 2020 bis 2022 geplant.